Top
Wetter in Mutlangen
16 °C
vereinzelt Schauer
Wind SW 18 km/h

Grundschule

Die Die Grundschule Mutlangen ist eine dreizügige Grundschule mit zurzeit (2010) ca. 300 Schülerinnen und Schülern.

Im 1957 erbauten Hauptgebäude an der Hauptstraße sind 8 Klassen untergebracht, in der 1997 in der Hornbergstraße erbauten „Außenstelle“ 4 Klassen.

Durch Sanierungs- und Renovierungsarbeiten wird versucht, die Schule in der Hauptstraße den Erfordernissen eines modernen Unterrichts auch räumlich anzupassen. Die Förderung der Lesekompetenz ist der Grundschule Mutlangen ein wichtiges Anliegen, deshalb werden in diesem Bereich neue Förderkonzepte erprobt. Auch der musische Bereich nimmt einen breiten Raum ein.

In allen Klassenstufen wird das Persönlichkeitstraining „Fit und Stark fürs Leben“ umgesetzt. Unterstützt wird dieses Programm durch die Angebote der Schulsozialarbeit.

Fünf Tage in der Woche wird eine Kernzeitbetreuung an beiden Schulhäusern von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr angeboten. An drei Tagen besteht zusätzlich die Möglichkeit in der Mensa zu essen und an der Hausaufgabenbetreuung bis 15.30 Uhr teilzunehmen.

Die Grundschule Mutlangen kooperiert jedes Jahr mit außerschulischen Partnern im musischen Bereich. Es gibt Angebote zum Theaterspielen, Flöten, Trommeln und Gitarre spielen.

An der Grundschule Mutlangen ist es eine gute Tradition, dass Eltern sich mit ihren Ideen und ihrer Mitarbeit auf vielfältige Weise in das Schulleben einbringen.

Kontakt

Rektorin:
Dorothea Brecht
Konrektorin:
Andrea Baur

Hauptstraße 5
73557 Mutlangen
Fax: 07171 / 778081
Tel: 07171 / 778080

info@grundschule-mutlangen.de
www.grundschule-mutlangen.de

Hier finden Sie die Grundschule auf der Karte von Ostalbmap.
Hier finden Sie die Außenstelle der Grundschule auf der Karte von Ostalbmap.

Außenstelle Grundschule Mutlangen
Hornbergstr. 23
73557 Mutlangen
Tel: 07171 / 778090
Fax: 07171 / 778091

benz

"Als Bürgermeisterin von Mutlangen darf ich Sie alle recht herzlich in Mutlangen, einer liebens- und lebenswerten Gemeinde mit rund 6.700 Einwohnern im Ostalbkreis willkommen heißen."Weiterlesen

Stephanie Eßwein, Bürgermeisterin